Fassadenbegrünung

Foto: Greencitywall

Möchten Sie Ihre Hauswand mit einer Kletterpflanze begrünen?

Vorgehen:

Für Fassadenbegrünung auf der Allmend ist eine einfache Bewilligung erforderlich: Tiefbauamt Basel-Stadt - Baubewilligungen auf öffentlichem Grund (Allmend) (bs.ch)

Das Tiefbauamt überprüft, ob die Fassadenbegrünung aufgrund der Trottoirbreite und unterirdischer Leitungen möglich ist.

Es empfiehlt sich, für Planung, Erstellung und Pflege ein Fachunternehmen beizuziehen:

Schweizerische Fachvereinigung für Gebäudebegrünung SFG

Gärtnerverband https://www.jardinsuisse.ch/de/verband/uber-uns/unsere-mitglieder/ (für Unternehmen, welche die Begrünung z.T. planen und sicher installieren und pflanzen können)

• Für die Planung: Landschaftsarchitekt:innen https://www.bsla.ch/de/buero-finden/


Finanzierung: Sie können beim Mehrwertabgabefonds ein Finanzierungsgesuch stellen. Es muss ein konkretes Projekt vorliegen und es gibt Vorgaben wie z. B. die fachgerechte Erstellung und Pflege durch ein Fachunternehmen und die Unterzeichnung einer Vereinbarung. Für den Antrag muss eine Idee als Skizze oder Plan sowie ein Kostenvoranschlag eines Unternehmens vorliegen.

Fragen zur Antragsstellung: Pauline Macé, Stadtgärtnerei Bauberatung Mehrwertabgabefonds (pauline.mace@bs.ch, Tel. +41 61 267 07 61)


Bei der Antragstellung gilt es ggf. Fragen zum Denkmalschutz sowie zum Brandschutz zu beachten: Bei Gebäuden, die in der Schutzzone Stadtbild liegen oder unter Denkmalschutz stehen, muss die Denkmalpflege konsultiert werden (siehe www.map.bs.ch). Je nach Gebäudegrösse und Vorhaben muss die Gebäudeversicherung betreffend Brandschutz konsultiert werden.

Foto: zvg

Foto: Nicolette Seiterle

Copyright Gundeldinger Koordination 2023